Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Definitionen
"Waren" sind alle Waren, die über die Website wantee.de verkauft werden."Verkäufer" Unternehmen 191tech s.r.o., Strojárenská 1, 04001 Košice, Id. Nr.: 43 857 965. "Verbraucher" ist eine Person, die mit dem Verkäufer einen Vertrag über den Kauf der Waren abgeschlossen hat. Der Vertrag ist in der Landessprache abgefasst und wird beim Verkäufer hinterlegt und dem Verbraucher zur Einsicht zur Verfügung gestellt.


Grundsätze
Der Versandhandel zwischen Verkäufer und Verbraucher unterliegt den allgemein gültigen Bestimmungen der Slowakischen Republik, insbesondere den einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes Nr. 40/1964 Slg. Des Zivilgesetzbuches in der geänderten Fassung, Gesetz Nr. 108/2000 Z.z. über den Verbraucherschutz bei Haustürgeschäften und beim Verkauf von Sendungen in der geänderten Fassung, Gesetz Nr. 223/2001 über Abfälle sowie über Änderungen und Ergänzungen zu bestimmten Gesetzen in der geänderten Fassung und Gesetz Nr. 428/2002 Slg. zum Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung.

Warenpreis und Lieferpreis
Aktuelle Warenpreise finden Sie auf wantee.de. In diesen Preisen sind die Kosten für die Lieferung der Waren an den für Verbraucher bestimmten Ort nicht enthalten. Der Preis für die Lieferung der Ware wird vom Verbraucher gesondert nach der gültigen Preisliste bezahlt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Liefer- und Zahlungsmethoden.

Waren bestellen
Der Verbraucher kann über die Website wantee.de eine Bestellung aufgeben.

Lieferzeit
Der Warenversand erfolgt in der Regel innerhalb von 3 Werktagen. Die Lieferzeit richtet sich nach Ihrer Versandart. Wenn die Umstände dies erfordern, können der Verkäufer und der Verbraucher vereinbaren, die Lieferfrist zu verlängern oder eine Ersatzleistung in gleicher Qualität und mit gleichem Preis zu erbringen. Bei einer längeren Lieferzeit wird der Verkäufer den Verbraucher vorab per E-Mail benachrichtigen.

Lieferung und Erhalt der Ware
Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Verbraucher die Ware in der erforderlichen Qualität, Preis und Menge nach Zahlung des Preises für die Ware und des Preises für die Lieferung der Ware an den Verbraucher zu liefern. Vor Übernahme der Ware ist der Verbraucher verpflichtet, die Bestellung zu bestätigen, den Preis für die Ware und den Preis für die Lieferung der Ware zu zahlen. Mit Erhalt der Ware bestätigt der Verbraucher die Vollständigkeit, Unversehrtheit und Abnahme auf dem Lieferschein / Rechnung durch Unterschrift.


Zrušenie objednávky
Der Verbraucher hat die Möglichkeit, die Bestellung bis zum Absenden der Bestellung durch den Verkäufer ohne Angabe von Gründen zu stornieren oder innerhalb von 7 Werktagen vom Vertrag zurückzutreten (Rücktritt vom Vertrag). Der Verbraucher kann dies unter der Telefonnummer 0919 39 51 50 oder per E-Mail unter info@wantee.de. Wenn der Verbraucher die Bestellung innerhalb von 24 Stunden storniert und die bestellte Ware bereits bezahlt hat, erstattet der Verkäufer den per Banküberweisung gezahlten Betrag zurück. Wenn der Verbraucher seine Bestellung nach Absendung der bestellten Ware storniert oder die Stornierung der Bestellung mit dem Verkäufer nicht vereinbart und die Leistung bereits erbracht wurde oder die dem Verkäufer entstandenen Kosten entstanden sind, ist der Verbraucher verpflichtet, die anfallenden Betriebskosten zu tragen.Die Betriebskosten betragen z.B. Telefongespräche mit dem Verbraucher, Verpackung, Versandvorbereitung, Porto etc. Nimmt der Verbraucher die bei Lieferung zugestellte Sendung nicht innerhalb der Lagerzeit an, so liegt ein Verstoß gegen den Kaufvertrag vor, da der Verkäufer den Verbraucher automatisch über die Auftragsbestätigung und den Auftragsstatus (per E-Mail) informiert. Alle Argumente oder Begründungen für die Nichtannahme (z. B. keine Benachrichtigung erhalten, etc.) gelten als unbegründet.

Dem Kunden wird automatisch eine Gebühr von € 18 berechnet. Zu diesem Zweck wird eine Rechnung oder eine Zahlungsinformation ausgestellt, die zur Zahlung der Vertragsstrafe in elektronischer Form mit einer Laufzeit von 14 Tagen und 0,5% für jeden angefangenen Tag der Verzögerung, einschließlich der Kosten des Verkäufers, gesendet wird im Zusammenhang mit der Bestellung und Versand von Waren. In diesem Fall kann der Kunde aktiv innerhalb von 7 Tagen einen erneuten Versand beantragen und die Zahlung für die Ware im Voraus (spätestens innerhalb von 7 Tagen) überweisen. In diesem Fall wird die Stornogebühr nicht erhoben. Der ursprüngliche Versandpreis erhöht sich jedoch um € 3, - dh. die Kosten einer neuen Lieferung, die Differenz zwischen dem subventionierten Porto und dem Verpackungspreis für die erste Lieferung, die Bearbeitungsgebühr und etwaige Telefon- oder Verwaltungskosten. Im Falle der Nichtzahlung der Bestellung, der angefallenen Kosten oder der Stornierung der Gebühr innerhalb der angegebenen Frist werden wir die Forderung zurückfordern.


Der Prozess ist so eingerichtet, dass der Kunde immer nur den Schaden bezahlt. Wenn es jedoch nicht kommuniziert und nicht die Absicht hat, den Schaden oder die entstandenen Kosten zu tragen, haben wir keine andere Wahl, als eine Geldstrafe gemäß diesen Geschäftsbedingungen zu verhängen und eine rechtliche Rückforderung einzuleiten. Der Kunde ist für eine solche Situation voll verantwortlich und trägt auch die erhöhten Kosten für sein Handeln, die durch solche Verzögerungen bei der Wiederherstellung entstehen.

Mängel der Ware, Gewährleistungsfrist und Ansprüche
Der Verkäufer haftet für Mängel, die die Ware bei Übernahme durch den Verbraucher aufweist. Wenn es sich um einen Mangel handelt, der behoben werden kann, hat der Verbraucher Anspruch auf kostenlose, rechtzeitige und ordnungsgemäße Beseitigung, und der Verkäufer ist verpflichtet, den Mangel unverzüglich zu beseitigen. Der Verbraucher kann auch den Ersatz der Ware oder, wenn der Mangel nur den Teil der Ware betrifft, den Ersatz der Komponente verlangen, wenn der Mangel keine unverhältnismäßigen Kosten im Verhältnis zum Preis der Ware oder zur Schwere des Mangels verursacht. Wenn es sich um einen Mangel handelt, der nicht beseitigt werden kann und die ordnungsgemäße Verwendung der Ware als mangelfreie Ware verhindert, hat der Verbraucher das Recht, die Ware umzutauschen oder vom Vertrag zurückzutreten. Bei sonstigen irreparablen Mängeln steht dem Verbraucher ein angemessener Nachlass auf den Warenpreis zu. Die Gewährleistungsfrist beträgt 12 Monate und beginnt mit dem Tag des Eingangs der Ware beim Verbraucher. Ansprüche werden vom Verbraucher beim Verkäufer geltend gemacht, bei dem die Ware gekauft wurde. Wenden Sie sich gegebenenfalls an den Verkäufer unter der E-Mail-Adresse info@wantee.de 

Der Anspruch gilt nicht für:
- mechanisch beschädigte Waren (Zerreißen, Brechen, Kratzen ...), die durch den Missbrauch durch Verbraucher verursacht wurden.

Rücktritt vom Vertrag

  1. Der Verbraucher ist berechtigt, ohne Angabe von Gründen innerhalb von sieben Arbeitstagen nach Erhalt der Ware oder nach Abschluss des Dienstleistungsvertrages vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Verkäufer die Informationspflichten nach Ziffer 10 rechtzeitig und ordnungsgemäß erfüllt hat.
  2. Hat der Verkäufer die Informationspflichten nach § 10 zusätzlich erfüllt, ist der Verbraucher berechtigt, innerhalb von sieben Arbeitstagen ab dem Datum, an dem der Verkäufer die Informationspflichten zusätzlich erfüllt hat, spätestens jedoch drei Monate nach Erhalt der Ware oder nach Abschluss des Dienstleistungsvertrages vom Vertrag zurückzutreten.
  3. Kommt der Verkäufer den Informationspflichten nach Ziffer 10 nicht nach, ist der Verbraucher berechtigt, innerhalb von drei Monaten nach Erhalt der Ware oder nach Abschluss des Dienstleistungsvertrages vom Vertrag zurückzutreten.
  4. Durch den Rücktritt des Verbrauchers vom Vertrag wird der Vertrag von vornherein gekündigt. Der Verkäufer ist verpflichtet, a) die Ware zurückzunehmen oder die Dienstleistung nicht weiter zu erbringen, b) dem Verbraucher spätestens 15 Tage nach dem Datum des Widerrufs den für die Ware oder Dienstleistung gezahlten Preis oder den vom Verbraucher für die Ware oder Dienstleistung gezahlten Vorschuss zurückzugeben Verbraucher im Zusammenhang mit der Bestellung von Waren oder Dienstleistungen. Die Kosten für die Rücksendung der Ware trägt der Verbraucher. Kommt der Verkäufer dem Vertrag nicht nach, weil er die Ware nicht liefern oder die Dienstleistung nicht erbringen kann, ist er verpflichtet, den Verbraucher unverzüglich zu informieren und den für die Ware gezahlten Preis zu erstatten oder innerhalb von 15 Tagen Vorauszahlung zu leisten, wenn sich der Verkäufer und der Verbraucher nicht auf den Ersatz einigen. Wenn der Verkäufer und Verbraucher auf alternative Erfüllung einverstanden sind, ist der Verkäufer alle Kosten gezeigt, dass die Verbraucher bei der Bestellung von Waren oder Dienstleistungen ausgegeben. Bei Ersatzleistung ist der Verkäufer verpflichtet, die Ware an den Verbraucher zu liefern oder die Leistung in gleicher Qualität und zu gleichem Preis zu erbringen. Widerrufsbelehrung Waren an uns nach vorheriger Mitteilung an tel. 0919 39 51 52. per e-mail an: info@wantee.de per brief oder paket an: 191tech s.r.o. Strojárenská 1, 040 01 Košice.Nach Prüfung der Ware senden wir Ihnen den Kaufpreis der Ware ohne Versandkosten innerhalb von 15 Tagen per Überweisung oder Postanweisung zurück. Die Ware darf nicht beschädigt werden. Das Entfernen von Schildern, Preisschildern und Etiketten ist nicht akzeptabel, und solche Waren gelten als für den Weiterverkauf ungeeignet. Der Ware ist der Originalkaufnachweis (Rechnung) beizufügen.

Datenschutz
Der Verkäufer sammelt und verarbeitet personenbezogene Daten, die dem Verbraucher zur Verfügung gestellt werden, in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz 428/2002 Slg. In der jeweils gültigen Fassung.

Durch die Nutzung dieses Onlineshops erklärt sich der Verbraucher damit einverstanden, Informationen über sich und die getätigten Einkäufe zu sammeln und zu nutzen. Mit der Registrierung im Online-Shopwantee.de erklärt sich der Verbraucher damit einverstanden, über Neuigkeiten im E-Shop per E-Mail oder telefonisch informiert zu werden.

Der Verkäufer verpflichtet sich, keine persönlichen Informationen über den Verbraucher an Dritte weiterzugeben.  Die personenbezogenen Daten des Käufers werden dem Spediteur nur zur Auslieferung der Ware zur Verfügung gestellt.


Pflichten des Verkäufers

  1. Beim Versandhandel ist der Verkäufer verpflichtet, dem Verbraucher die Waren oder Dienstleistungen gleichzeitig mit Abschluss des Fernabsatzvertrages mitzuteilen: a) Identität, ständiger Wohnsitz und Gewerbeschein, wenn der Verkauf von einer natürlichen Person, Firmenname und Sitz erfolgt, wenn der Verkauf von einer juristischen Person durchgeführt wird b) Beschreibung der Waren oder Dienstleistungen, c) Preis der gelieferten Waren oder Dienstleistungen, d) Lieferbedingungen und Lieferkosten, e) Zahlungsbedingungen, f) Anweisung zum Widerrufsrecht des Verbrauchers, g) Kosten für die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln, wenn h) den Zeitraum, in dem der Verkäufer an sein Angebot gebunden ist, einschließlich des Preises, i) den Mindestzeitraum, für den der Vertrag über den Verkauf von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen geschlossen werden kann kontinuierlich oder wiederholt.
  2. Wenn der Verkäufer Waren oder Dienstleistungen über das Telefon anbietet, ist er verpflichtet, seine Identität und den Geschäftsplan des Anrufs zu Beginn der Kommunikation mit dem Verbraucher bekannt zu geben.
  3. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Verbraucher die ihm gemäß Absatz 1 zur Verfügung gestellten Informationen mittels Fernkommunikation spätestens am Tag der Lieferung der Waren oder der Erbringung der Dienstleistung schriftlich zu übermitteln.
  4. Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Verbraucher spätestens am Tag der Lieferung der Ware oder Dienstleistung Folgendes zur Verfügung zu stellen: a) Informationen über die Bedingungen und Modalitäten für die Ausübung des Widerrufsrechts, b) die Anschrift des Verkäufers, an die der Verbraucher eine Beschwerde einreichen kann; c) Garantie- und Serviceinformationen; d) Informationen über die Möglichkeit, den Vertrag auf unbestimmte Zeit oder für mehr als ein Jahr zu kündigen.
  5. Die Absätze 3 und 4 gelten nicht für Dienste, die mittels Fernkommunikation erbracht werden, wenn sie nur einmal erbracht wurden und der Betreiber der Kommunikationsmittel sie aus der Ferne freigegeben hat. Der Verbraucher muss jedoch in der Lage sein, die Adresse des Verkäufers zu erhalten, unter der er eine Beschwerde einreichen kann. Der Verkäufer verpflichtet sich, an den Kunden zu liefern: Art und Menge der Ware zum Kaufpreis und zu den Zahlungsbedingungen, die am Tag der Absendung der Bestellung gelten. Waren, die den in der Slowakischen Republik geltenden Normen, Vorschriften und Bestimmungen entsprechen. Waren, die angemessen verpackt werden, um Transportschäden zu vermeiden.

Zulässige Fehler

Wir behalten uns das Recht vor, technische, gestalterische oder andere Produktspezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Trotz aller Sorgfalt können technische, gestalterische oder sonstige Parameter und Abbildungen fehlerhaft sein.

Wir sind für diese nicht verantwortlich.

Alternative Streitbeilegung

  1. Der Käufer - der Verbraucher - hat das Recht, den Verkäufer um Entschädigung zu bitten (per E-Mail an info@wantee.de), wenn er mit der Art und Weise, wie der Verkäufer seine Forderung bearbeitet hat, nicht zufrieden ist oder wenn er glaubt, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat. Wenn der Verkäufer auf diese Anfrage mit einer Ablehnung antwortet oder nicht innerhalb von 30 Tagen nach dem Versand antwortet, hat der Verbraucher das Recht, eine alternative Streitbeilegung der AS-Stelle (im Folgenden ADR) gemäß Gesetz 391/2015 Slg. Einzuleiten. ARS-Stellen sind Behörden und zugelassene juristische Personen im Sinne von §3 des Gesetzes 391/2015 Slg. Der Vorschlag kann vom Verbraucher auf die in Abschnitt 12 des Gesetzes Nr. 391/2015 Slg. Angegebene Weise eingereicht werden. Die Liste der ARS-Stellen finden Sie auf der Website des Wirtschaftsministeriums der SR unter www.mhsr.sk.
  2. Der Verbraucher kann sich auch über die Plattform für alternative Streitbeilegung beschweren, die online unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/index_en.htm verfügbar ist.
  3. Eine alternative Streitbeilegung kann nur der Verbraucher in Anspruch nehmen - eine natürliche Person, die beim Abschluss und der Ausführung eines Verbrauchervertrags nicht im Rahmen ihres Geschäfts, ihrer Beschäftigung oder ihres Berufs handelt. Die alternative Streitbeilegung betrifft nur Streitigkeiten zwischen einem Verbraucher und einem Verkäufer, die aus einem Verbrauchervertrag zusammenhängen. Eine alternative Streitbeilegung gilt nur für Fernabsatzverträge. Die alternative Streitbeilegung betrifft keine Streitigkeiten, bei denen der Streitwert 20 EUR nicht überschreitet. Die AS-Stelle kann vom Verbraucher eine Gebühr für die Einleitung einer alternativen Streitbeilegung in Höhe von bis zu 5 EUR mit Mehrwertsteuer verlangen.